Montag, 27. Juli 2015

Ratgeber Blasen- und Darmfunktion bei Multipler Sklerose

Blasen und Darmfunktionsstörungen bei Multipler Sklerose (MS) sind häufig, denn die Nerven für die Kontrolle von Blase und Darm sind lang und bieten daher eine grosse Angriffsfläche für Entzündungsherde. Wenn die MS das Zusammenspiel von Gehirn und Beckenorganen stört, ist es möglich, dass Blase, Darm und Beckenboden nicht mehr wie gewohnt kontrolliert werden können. Die Symptome können mit der Zeit veränderlich sein, ein Schub kann auch zu einer Verschlechterung der Blasenfunktion führen. Blasen- und Darmstörungen können neben der körperlichen Beeinträchtigung auch psychische Belastungen mit sich bringen. Eine gesunde Blase ist daher neben der Vermeidung von Komplikationen auch wichtig für die Lebensqualität. Die spezialisierte Abklärung und Behandlung der beeinträchtigen Blasen- und Darmfunktion bei Multipler Sklerose bringt Lebensqualität zurück und hilft Komplikationenzu vermeiden.
Hier geht's zum Ratgeber. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen